Gratis
Eintritt

Internationales Bückertreffen

Flugplatz Thun 16.8. – 18.8.2019

Pilot
Der EventAktuellPilots for PilotsKontakt

Am 31. August gehts los

Noch 17 Tage bis zum grossen Flieger-Fest

 

 

Mehr als 100 Flugzeuge aus ganz Europa zu bestaunen, die Möglichkeit für Rundflüge im Heli oder im Propellerflugzeug, musikalische Unterhaltung und ein Rahmenprogramm für die ganze Familie: Der Kleinflugplatz in Thun (Schweiz) rüstet sich für einen fliegerischen Grossanlass vom 31. August bis 2. September 2018. «Wie viele Flieger am Ende genau in Thun landen werden, hängt stark vom Wetter ab», sagt OK-Chef Andy Wegier. Und zwar nicht nur in der Schweiz: Die Flieger mit der weitesten Anreise starten im Süden Londons oder hoch im Norden von Deutschland.

 

Los gehts am Freitag, 31. August: Ab 10 Uhr landen die Flugzeuge in Thun. Um ca. 15 Uhr kommt es auf dem Flugplatz zu einer historischen Flugzeugtaufe: Eines der letzten Flugzeuge, das in Thun gebaut wurde – eine Dewoitine D26 – wird im Beisein von Prominenz aus Politik und Wirtschaft auf den Namen Stadt Thun getauft. Damit kommt die elftgrösste Schweizer Stadt verspätet zu den Meriten, die sich mit ihrer historischen Rolle in der Schweizer Luftfahrt-Geschichte eigentlich schon viel länger verdient hätte. Immerhin ist Thun die Wiege der Schweizerischen Luftwaffe und Ort der ersten Flugzeugbauten in Serie der Eidgenossenschaft.

 

Am Samstag landen die Flugzeuge ab 9 Uhr, zudem starten und landen die Piloten mit ihren historischen Maschinen laufend zur Alpeneinweisung. Sie ist Teil einer Fortbildung zum Thema sicheres Fliegen in den Alpen, in deren Rahmen bereits am Freitag ein öffentliches Seminar im Restaurant Schützen in Steffisburg stattfindet. Über den Mittag präsentieren zudem die Modellflieger der Modellfluggruppe Thun ihre Flugkünste; ebenso am Sonntag über Mittag.

 

Der Sonntag startet indes um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, bevor wieder Motorenlärm der Maschinen die Luft erfüllt.

 

Das Gelände auf dem Flugplatz Thun ist vom 31. August bis am 2. September für alle Interessierten frei zugänglich – inklusive einer mehr als einen Kilometer langen Strecke, an der die Flugzeuge aus nächster Nähe bestaunt werden können. Es gibt zahlreiche Info- und Markt-Stände, ein Gastronomie- und Unterhaltungsangebot sowie eine Hüpfburg für Kinder. Zudem können vor Ort Rundflüge gebucht werden.

 

Die Veranstalter empfehlen die Anreise mit dem Öffentlichen Verkehr. Die STI-Buslinie 4 bringt die Besucher vom Bahnhof Thun direkt auf Festgelände. Für Velos stehen Abstellplätze direkt auf dem Festgelände zur Verfügung. Für Autos ist die Anfahrt zum Parking ab der Autobahnausfahrt Thun-Süd signalisiert. Es steht ein Shuttlebus für 5 Franken pro Person zur Verfügung.

 

 

Medienschaffende können sich noch bis Dienstag, 14. August hier akkreditieren.

 

 

Remember the 31st of August

17 days left until the big aviation festival

More than 100 airplanes can be admired, the possibility of experiencing sightseeing flights with a helicopter or a propeller machine, music entertainment and a program for the whole family: The small airfield of Thun, Switzerland, is getting ready for the major aeronautical event from 31st August till the 2nd September. “In the end, it depends a lot on the weather, how many of the airplanes finally will arrive in Thun”, says the boss of the organizing committee, Andy Wegier. And not only in Switzerland: The airplanes with the longest distance to Thun will start in the south of London or far up north of Germany.

 

The happening will start on Friday, 31st August: From 10 o’clock, the airplanes will land in Thun. At 3 p.m., a historical airplane will be baptised on the airfield: One of the last airplanes, which was built in Thun, a Dewoitine D26, will be baptized in the name of the City of Thun – and many of the celebrities of politics and business will be present. In this way, Switzerland’s eleventh-largest city comes late to its merits, which it should have merited already long ago considering its historical role in the Swiss aviation history. After all, Thun is the cradle of the Swiss air force and it is the site of the first aircraft constructions in series in the Swiss Confederation.

 

On Saturday, the airplanes will land from 9 a.m. During the whole day the pilots will start and land with their historical machines for the alpine instruction. This is the second part of the advanced training named “Safe flying in the Alps”. The first part of this public seminar takes place in the restaurant Schützen in Steffisburg on Friday evening. During the lunch break on Saturday and Sunday, the model aircrafts of the model flight group Thun will present their flying skills.

 

The Sunday will start at 10 a.m. with an ecumenical worship service. After 11 a.m. the engine noise of the machines will fill the air again.

 

The area of the airfield Thun is freely accessible for all interested people from 31 st August till 2 nd September. This includes an area of more than one kilometre where airplanes can be admired from very close. There are many information stands and market stalls, great beverages and food offers and a jumping castle for children. In addition, you may book sightseeing flights on the spot.

 

The organizers recommend travelling by public services. The STI-Bus Nr. 4 will bring the visitors from the station Thun directly to the festival site. There are parking areas for bicycles directly on the festival area.

 

For cars, the approach to the car park is signposted from the Thun-Süd motorway exit. There will be a shuttle bus available for SFR 5.- a person from the parking to the festival area.

 

 

Information: www.bueckertreffen.ch or